Einfarbiger Wohnungsinnenraum von Kasia Orwat

Das Studio Kasia Orwat hat ein interessantes, ungewöhnliches schwarz-weiß-graues Interieur geschaffen, in dem sich zwei modische und moderne Stile mischen: Skandinavisch und Minimalismus. Es wurde eine Art Design für kreative Menschen, die nicht nur Komfort und Bequemlichkeit, sondern auch Originalität schätzen.

Im Wohnzimmer ist die Hauptfarbe grau. Sehr hell an den Wänden und auf dem Boden, in Polstermöbeln, bekommt es einen dichteren Schatten, und die Fassaden der Möbel sind schwarz.

Das Wohnzimmer in diesem einfarbigen Interieur ist praktisch durch nichts von der Küche getrennt und in den gleichen Farben dekoriert. Haushaltsgeräte haben auch eine schwarze Farbe mit metallischem Glanz durchsetzt.

Um Langeweile zu vermeiden, setzten die Designer leuchtende Farbakzente: Kissen auf dem Sofa, eine Vase auf dem Tisch, Pflanzen in einem Topf. Ihre saftigen gelben und grünen Farben fügen Heiterkeit hinzu. Oberhalb des schwarzen Esszimmers hängen drei schwarze, in einer Reihe gestreckte Lampen von der Decke - sie markieren die Trennung der Funktionsbereiche und beleuchten den Tisch.

Die Grundidee eines schwarz-weiß-grauen Interieurs enthält auch maßgeschneiderte Tapeten: Ein grafisches Bild einer Großstadt mit sich in dünne Linien erstreckenden Wolkenkratzern erweitert den Raum optisch und verbindet die Wohnung mit der umgebenden städtischen Umgebung. Komfort gibt dem Stuhl „aus der Vergangenheit“ - solche waren in den fünfziger Jahren beliebt.

Die Vorhänge an den Fenstern sind schwarz, sie spielen nicht nur eine akzentuierende Rolle im Innenraum, sondern versperren auch den Zugang zum Licht, wodurch es möglich ist, zu jeder Tageszeit ein Heimkino im Wohnzimmer einzurichten.

Grüne Pflanzen sind der Atem des Lebens, der Natur. Sie machen jeden einfarbigen Innenraum weicher. Hier haben die Designer die Situation mit sansevieria wiederbelebt (diese Pflanze wird auch „Hechtschwanz“ genannt). Für Dekorationszwecke ist es ideal: Es widersteht Trockenheit, Lichtmangel und umgekehrt - erhöhte Beleuchtung, praktisch wartungsfrei. Darüber hinaus hat es die Eigenschaft, die Luft von krebserregenden Partikeln zu reinigen.

Im Schlafzimmer sind die vorherrschenden Töne des einfarbigen Interieurs grau, schattiert und durch einen komplexen violetten Farbton des Samtbezugs gemildert.

Der weiße, matte Boden vermittelt den Eindruck von Weichheit, und die Wärme wird durch die eingebaute Heizung hinzugefügt, so dass Sie in diesem Raum auf den traditionellen Bodenteppich verzichten können.

Das schwarz-weiß-graue Interieur im Badezimmer zeichnet sich durch die aktive Nutzung von Schwarz aus: Alle Möbel haben eine matte Oberfläche in dieser Farbe. Weiße Böden, Klempnerarbeiten und graue Wände hingegen erstrahlen in Glanz.

Ein Drittel der Wand über dem Waschbecken ist von einem Spiegel besetzt. In glänzenden Oberflächen reflektiert, trägt es zu einer Veränderung der Wahrnehmung der Raumgröße bei - es scheint viel größer zu sein, als es tatsächlich ist. Alles ist durchdacht: Türgriff und Wandschalter sind in Form und Struktur ähnlich.

Eine Glasscheibe, die eine der Wände in der Dusche ersetzt, blockiert den Raum nicht und ermöglicht es Ihnen, auf zusätzliche Armaturen zu verzichten.

Der kleine Eingangsbereich ist mit hochglänzenden Paneelen verziert, Tapeten mit dem grafischen Stil eines Hochhauses der Stadt „ziehen“ die Decke nach oben und horizontale Linien ziehen sich durch den engen Raum.

Helle Farbakzente - ein grüner Kleiderbügel und ein Hocker darunter. Eine lustige "Katze mit einer Maus" aus schwarzem Vinyl, die an die Wand geklebt wird, lässt diejenigen, die zu Besuch kommen, nicht gleichgültig.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar