Design Wohnzimmer 15 qm. m. - modernes Interieur

Ein kleines Wohnzimmer - die Mühe vieler Bewohner typischer Hochhäuser. Aufgrund des begrenzten Platzangebots gelingt es nicht jedem, ein spektakuläres Hotel zu schaffen, das alle Anforderungen eines komfortablen Aufenthalts erfüllt. Oft ist das Territorium gnadenlos übersät und liefert eine Menge unnötiger Teile. Um eine gelungene Stilkombination zu erzielen, ist Funktionalität auch auf kleinstem Raum real. Die Gestaltung des Wohnzimmers von 15 Quadratmetern wird keine Probleme bereiten, wenn Sie über die zukünftige Pflege des Raums nachdenken.

Abschätzung der Raumgeometrie

Beginnen Sie mit der Planung des Innenraums genau mit der Einschätzung des verfügbaren Platzes. Achten Sie am häufigsten auf die Geometrie des Raumes. Am einfachsten ist es, einen rechteckigen Standardraum einzurichten. In Anwesenheit von nur 15 Metern verwandelt sich die Figur oft in ein Quadrat, überzeichnet. Der Raum wird unangenehm, erfordert eine besondere Herangehensweise an die Organisation des Raumes.

In solchen Räumen wird empfohlen, mit der Farbverteilung auf den Oberflächen sorgfältiger umzugehen. Dunkle Töne werden sorgfältig verwendet. Es kann ein Boden sein, Wände, kombiniert mit Licht den Rest des Finishs. Dann erhält der Raum Tiefe, Volumen.

Es ist nicht notwendig, einen scharfen Kontrast zu erzeugen, genug Unterschied in mehreren Tönen.

Das Vorhandensein eines Balkonaustritts, einer Loggia, erschwert ebenfalls die Arbeit mit der Geometrie. Wenn der Raum nicht standardgemäß eingestellt ist, die Lage der Öffnungen, dann verwirrt dieser Umstand viele. Im Wohnzimmer mit mehreren Fenstern ist es schwierig, einen Standardsatz notwendiger Gegenstände zu platzieren. Wenn der Raum durchquert wird, wird es im Allgemeinen schwierig, die Aufgabe der Einrichtung ohne eine Tür zu lösen. In diesem Fall müssen Sie sich mit einem Minimum an Gegenständen begnügen und diese sorgfältig platzieren.

Das Problem kann das Vorhandensein einer Nische sein, Vorsprung. Es wird möglich sein, es mit Hilfe von Einbaumöbeln zu lösen. Mit einem kompetenten Ansatz wird jede Nische leicht in die Würde eines Raumes verwandelt. Der Vorsprung ist auch modifizierbar, beispielsweise ist es gelungen, mit Hilfe eines Kamins die Organisation von dekorativen Regalen zu besiegen.

Funktionsdefinition

Ein wichtiger Aspekt, über den man sich vor der Ausarbeitung eines Entwurfsprojekts entscheiden muss, ist die Funktionalität des Raumes. Das Wohnzimmer kann ausschließlich als Ort für den Empfang von Besuchern, Familienfeiern dienen. Oft dient der Raum gleichzeitig als Schlafzimmer, Esszimmer, Arbeitszimmer. In diesem Fall ist ein begrenzter Raum erforderlich, um Komfort zu schaffen, ohne das visuelle Gleichgewicht zu verlieren.

Der multifunktionale Raum muss nur mit bequem umwandelbaren Möbeln ausgestattet sein. Verwenden Sie als Bett ein Klappsofa, das in den Bettschrank eingebaut ist. Wenn möglich, ist der Raum in Zonen ohne die Verwendung von Zäunen unterteilt.

Versuch, den Arbeitsbereich auf die Loggia zu verlagern (falls vorhanden), um das Fenster mit dem Ergreifen der Fensterbank zu organisieren. Die Installation eines stationären Schreibtisches ist ungeeignet. Verwenden Sie im Extremfall ein zusammenklappbares Modul.

Das mit der Küche kombinierte Wohnzimmer ist meistens mit einer Bartheke oder einer kompakten Insel ausgestattet. Dies spart Platz und bietet die Standardfunktionalität. Das kleine Wohnzimmer, das die Rolle eines Esszimmers spielen muss, ist mit einem Büchertisch und umwandelbaren Stühlen ausgestattet. Die Notwendigkeit, Platz zu sparen, erlaubt es nicht, eine Standard-Essgruppe unterzubringen.

Für Speichersysteme ist es besser, sich einen geeigneteren Ort vorzustellen. Aufgrund des begrenzten Platzangebots können keine hochwertigen Kleiderschränke aufgestellt werden, ohne die Qualität des Raumaussehens zu beeinträchtigen. In einem kleinen Wohnzimmer passen schmale Module, kompakte Regale, Schränke.

Innenarchitektur

Ein wichtiger Schritt bei der Gestaltung des optimalen Innenraums eines kleinen Wohnzimmers ist die Vorbereitung eines detaillierten Entwurfsprojekts. Ein kleinformatiges Wohnzimmer braucht eine ernsthafte Herangehensweise an die Organisation des Raums. Das Design ermöglicht es, verschiedene dekorative Designs „anzuprobieren“, die erfolgreichste Anordnung aller Elemente zu berechnen und die Vor- und Nachteile des Raums objektiv zu bewerten.

Die Ausarbeitung eines Entwurfsprojekts wird zu einer ausgewogenen Aufteilung der Räumlichkeiten in Zonen beitragen. Die virtuelle Verteilung von Objekten kann die Mängel der ausgewählten Entwurfsschemata und der Platzierung anzeigen. Bei der Ausstattung eines multifunktionalen Wohnzimmers ist besonders auf Design zu achten. Wo es notwendig ist, auf engstem Raum zu kombinieren, gegenüber in Wertbereichen: Küche, Schlafzimmer, Büro. Besonderes Augenmerk wird auf das Wohnzimmer gelegt, das von ungleichaltrigen Familienmitgliedern aktiv genutzt wird.

Die Wahl von Farbe und Licht

Um das Wohnzimmer optisch ansprechender zu gestalten, ist es besser, bei der Ausführung des Designs hellen Farbtönen den Vorzug zu geben. Pastelloptionen sind am besten geeignet. Unauffällige, leichte Farbskala, die mit den meisten Stilentscheidungen übereinstimmt. Zarte Pastellfarben sind immer universell. Akzeptabel sind verschiedene Kombinationen gleich intensiver Farben. Es ist akzeptabel, die vorherrschende Pastellpalette mit satten Farben zu verdünnen.

Die Hauptsache ist, das Verhältnis des funktionalen Zwecks des Wohnzimmers und seines Aussehens zu bestimmen. Ein Raum zum Schlafen, zusätzlich zum Hauptziel der Nutzung - dem Empfang der Gäste, ist es besser, in beruhigenden Farben zu arrangieren. Es ist wichtig, es nicht mit unauffälligen Farbtönen zu übertreiben, da sonst das Wohnzimmer zu einem langweiligen, uninteressanten Raum werden kann. Originalzubehör, saftige Textilien und nicht standardisierte Designlösungen können Abhilfe schaffen.

Durch eine gute Ausleuchtung der Halle können Sie mit verschiedenen Farbkombinationen experimentieren. Dunkle, gesättigte Farben können den Raum optisch verkleinern. Verwenden Sie diese Optionen daher in einem Abstand von 15 Metern. Füllt man einen Raum mit einer solchen Skala, wählt man minimalistisch, lehnt massive Dekorationsgegenstände ab.

Das Überwiegen von "schreienden" Tönen kann bedrückend und ärgerlich sein.

Die Beleuchtung in einem kleinen Wohnzimmer, insbesondere in thematische Zonen unterteilt, wird mit größter Sorgfalt ausgearbeitet. Bei kleinen flächenrelevanten Einbaugeräten. Die richtige Lösung wäre eine mehrstufige Decke mit einem Punktlichtsystem. Das Vorhandensein zusätzlicher Quellen - mittelgroße Leuchten, Wandlampen - diversifizieren den Innenraum. Der Hauptleuchter ist wünschenswert, um eine kurze, nicht viel Platz in Anspruch zu nehmen.

Möbel im Inneren eines kleinen Wohnzimmers

Aufgrund des begrenzten Platzangebots sollte die Auswahl der Möbel bewusst getroffen werden. Monolithische Produkte sollten vermieden werden. Dies betrifft das reale Volumen, die visuelle Wahrnehmung von Objekten.

Bei der Auswahl der Möbel ist Folgendes zu beachten:

  • Betonung auf Funktionalität;
  • Der Vorteil von Möbeln ist die Mobilität.
  • Durch die vorläufige Berechnung der Abmessungen können Zwischenfälle während der Platzierung vermieden werden.
  • Modulare Zusammensetzung - die am besten geeignete Option.

Die Wohnraumeinstellung von 15 Metern sollte sehr knapp sein. Der Raum muss mit den nötigsten Möbeln und Geräten ausgestattet sein. Übermaße sind inakzeptabel. Füllen Sie das Wohnzimmer lieber nach dem Prinzip des Minimalismus.

Es sollte einen genaueren Blick auf die Eckmöbeloptionen werfen. Ein Sofa, ein Kleiderschrank, ein Sockel am Rand der Wände können wertvollen Platz sparen. Vom Ablagesystem in einem kleinen Wohnzimmer müssen Sie möglicherweise ganz verzichten. Ein vollwertiger Schrank kann durch Regale, Regale und Kommoden ersetzt werden.

Der Ruheplatz ist oft ein Sofa mit einem praktischen Klappsystem. Der Liegeplatz kann ständig genutzt werden, um eine Backup-Option zu werden. Es ist besser, zusätzliche Ruheplätze zu verweigern, wenn es unmöglich ist, Modelle zu wählen, die sich verändern oder bewegen lassen, zum Beispiel einen Taschenstuhl.

Die Wahl des Stils des kompakten Raumes

Der beengte Raum prägt die Wahl des Stils. Bescheidene Dimensionen drängen darauf, die klassischen Richtungen zu verlassen. Pompöse Atmosphäre auf 15 Metern wird lächerlich aussehen. Schließen Sie aus der Auswahl der Stile, die eine große Anzahl von Dekor, zum Beispiel Land betreffen.

Erfolgreich in jeder Hinsicht werden die Richtungen sein, die die Ideen des Minimalismus unterstützen. Vorwiegend helle Farben, das Fehlen unnötiger Details - genau das, was zur richtigen visuellen Wahrnehmung eines Miniaturraums beiträgt.

Sie können eine komfortable Atmosphäre in einem der folgenden Stile schaffen:

  • Skandinavisch;
  • Dachboden;
  • modern;
  • high tech

Der Stil des klassischen Minimalismus wird ein idealer Verbündeter in der Weise der kompetenten Dekoration des Wohnzimmers von 15 Metern sein.

Es ist möglich, auch auf kleinem Raum eine gemütliche, praktische Atmosphäre zu schaffen. Das vorbereitende Training nach den Prinzipien der Organisation eines kleinen Raums ermöglicht es Ihnen, maximalen Komfort und den Stil eines kleinen Wohnzimmers zu erreichen.

Sehen Sie sich das Video an: KLEINE ZIMMER schön machen. Tipps, Tricks, Hilfen, Ideen. ANNA KAISER (September 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar